Forstgut Schloß Calmuth

Das Forstgut "Schloß Calmuth" bewirtschaftet seine Waldflächen nach zertifizierten Grundsätzen naturnah und vermarktet seine Wildprodukte in eigenen Einrichtungen.

Wild aus heimischen Wäldern

Unser Wild ernährt sich von dem, was die Natur wachsen lässt: Knospen, junge Pflanzentriebe und Blätter, Kräuter, Waldfrüchte, Eicheln und Bucheckern. Negative Begleiterscheinungen der Nutztierhaltung wie Futtermittelskandale oder Rückstände von Medikamenten kann es somit nicht geben. Wildbret ist eine willkommene gesunde und schmackhafte Bereicherung des Speisezettels, nicht nur zur Weihnachtszeit.

Rehwild

Die kleinste einheimische Hirschart lebt vorzugsweise im Übergangsbereich zwischen Wald und Feld und zieht sich im Herbst in die Wälder zurück. Das Fleisch von Rücken und Keule ist besonders zart und schmackhaft. Bauch, Hals und Blätter werden zu Ragout verarbeitet.

Wildschwein

In Europa weit verbreitet und überwiegend nachtaktiv. Schwarzwild – wie Wildschweine auch genannt werden - lebt in den Wäldern und zieht in der Dämmerung auf die angrenzenden Felder hinaus. Bei Kennern beliebt ist das Wild junger Tiere (Frischlinge); Rücken und Keule geben saftige Bratenstücke ab.

Direkter Verkauf von Brennholz

Kaminholz

Wir bieten ofenfertiges Kaminholz

Wir bieten ofenfertiges Kaminholz (Esche und Buche) aus dem Brennholzbetrieb an. Die Scheite haben eine Standardlänge von ca. 28 cm.
Das "ofentrockene" Brenn-/Kaminholz hat eine Restfeuchte von maximal 20%. Es ist unter Dach auf Europaletten in Einheiten von 1,6 Schüttraummeter gelagert worden. Die Trocknung wird durch Messung der Restfeuchte überwacht.

Mehr Infos